Naturschönheiten und -phänomene

Naturschönheiten und -phänomene · 29. Oktober 2018
Das Titelbild ist statisch, es bewegt sich nicht – obwohl es bei längerem Draufschauen den Anschein hat. Das Bild von Alice Proverbio (Univ. Mailand) „verwendet einen neuronalen Effekt, mit dem die für Bewegungsverarbeitung zuständige Region der Großhirnrinde gezwungen wird, eine nicht-existierende Bewegung zu sehen“. Oder kurz: V5 is firing due to V4 saturation!. (V5 ist die für Bewegungsverarbeitung zuständige Region der Großhirnrinde, während V4 Farben und Formen verarbeitet.)
Naturschönheiten und -phänomene · 28. Oktober 2018
Wer - oder was - hatte vor 10.000 Jahren Tunnelbohrmaschinen und hat dieses Labyrinth erbaut? Und warum?
Naturschönheiten und -phänomene · 21. September 2018
Gib niemals auf! Ich habe soviel zu tun, daß es nicht in Frage kommt, daß ich meine Zeit verschwende! Nichts ist unmöglich!
Naturschönheiten und -phänomene · 20. September 2018
nur die Musik ist krass daneben....
Naturschönheiten und -phänomene · 20. September 2018
es ist schier unglaublich und so schön, wozu der menschliche Körper fähig ist..
Um die Bedeutung des Artenschutzes herauszustreichen, hat der Fotograf Tim Flach Anstrengungen unternommen, um eine Reihe von Portraits von bedrohten Tieren auf der ganzen Welt aufzunehmen.
hier: der Beweis der Antigravitation
und das rätselhafte Lächeln der Pharaonen...

Mehr anzeigen