Neues aus der Medizin

Neues aus der Medizin · 12. Juni 2019
Uniklinik Essen findet: Nervenschutzhülle wird angegriffen, Bayer bestreitet
Neues aus der Medizin · 06. Juni 2019
Angestellte im Gesundheitswesen sind bislang für Geduld, Freundlichkeit und Hingabe bekannt. Nach langjährigem Ausgenutzwerden sind sie aber jetzt langsam wütend....
Neues aus der Medizin · 04. Juni 2019
„Am meisten beunruhigt mich, dass es Menschen gibt, die PPIs einnehmen und ernsthafte Schäden erleiden, obwohl sie dieses Medikament möglicherweise nicht benötigen.“
Neues aus der Medizin · 28. April 2019
Das sagt Dr. med. Stephan Heinrich Nolte. Der Kinder- und Jugendarzt hat mehrere Ratgeber für Kindergesundheit geschrieben, unter anderem auch das Buch „Maßvoll impfen“.
Neues aus der Medizin · 14. April 2019
Der deutsche Radiologe und Facharzt Dr. Gerd Reuther ist der Ansicht, daß von den jährlich 930.000 Sterbefällen rund 300.000 durch medizinische Behandlungen verursacht werden...
Neues aus der Medizin · 05. April 2019
Verwaltungsgericht Karlsruhe: Automaten verstoßen gegen das Arzneimittelgesetz
Neues aus der Medizin · 04. April 2019
11 Wissenschaftler aus den Instituten „Public Health Agency of Canada“, „CDC“ und „Robert Koch Institut" entwickelten eine Methode, um herauszufinden, ob die Symptome bei den an Masern Erkrankten auf einer Infektion beruhen oder Resultat von Nebenwirkungen der Masernimpfung sind.
Neues aus der Medizin · 03. April 2019
Bereits die Vergütung für die im Transplantations-Krankenhaus vorgenommene eigentliche Transplantationsleistung kann über 100.000,00 Euro betragen. Dazu kommen: Für ein transplantiertes Organ mit Flugtransport etwa 30.000,00 Euro davon für Organisationspauschale incl. Hirntoddiagnostic 11.777,00 €, Aufwandserstattung für Entnahmekrankenhäuser 1.729,00 €, Transplantationsbeauftragte 6.737,00 €, Flugpauschale 8.419,00 €, Registrierungspauschale für Eurotransplant (ET) 1.166,00 Euro...
Neues aus der Medizin · 02. April 2019
Ärzte haften grundsätzlich nicht finanziell für den künstlich hinausgezögerten Tod eines Patienten. (*) Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom Dienstag hervor. (*) bzw. für die dadurch entstandenen Kosten ... Das Urteil über den Wert eines menschlichen Lebens stehe keinem Dritten zu. Man sollte zeitig eine Patientenverfügung parat haben! Quelle
Neues aus der Medizin · 30. März 2019
Warum wird in der Öffentlichkeit derart hysterisch auf Impfungen und Impfpflicht gedrängt? Wie sieht das Engagement aus bei anderen Erkrankungen?

Mehr anzeigen